Die Erlösung

Die Erlösung

Es war ein perfektes Leben. Ich war Anfang 30 und mit einem liebevollen, gut aussehenden Mann verheiratet. Wir bewohnten ein kleines, schönes Haus mit großem Garten. Doch dieses Lebensidyll machte ich zunichte. Ich begann Ehebruch! In Lügen und Ausreden verstrickte ich mich. Wendete mich ab, von meinem bisherigen Umfeld und führte ein Leben mit Menschen, bei denen es nur um „höher – schneller – weiter“ geht. Oberflächlichkeiten und Äußerlichkeiten waren mir fortan wichtig.

Doch dann wurde ich krank. Mein Körper – und heute weiß ich – auch mein Geist rebellierten. Ich bekam eine Essstörung – etwas untypisch für mein Alter, denn ich war bereits 33. Damit begann eine zermürbende, hoffnungslose, dunkle Zeit ... bis zu dem Tag, der mich veränderte.

Der Gedanke kam mir von ganz allein: „Mein Kind, du darfst immer zu mir beten!“ Und damit begann es. Alles kam mit dem Beten ins Rollen. Ich traf eine sehr gute Ernährungstherapeutin. Erst heute weiß ich, dass sie tief gläubig ist. Während der Therapie durfte ich ganz deutlich Gottes Nähe und Hilfe erfahren. ER vergab mir meine Schuld und befreite mich von dieser sinnlosen Krankheit. Ich bin unendlich glücklich und dankbar, dass ich Seine Hilfe so deutlich spüren durfte und dass ich jeden Tag ein bisschen mehr erkennen darf.

 

zurück zur Übersicht