Nutzungsbedingungen

Nutzungsvereinbarung und Zustandekommen der Nutzungsvereinbarung

Die Nutzung der Internetseiten der Stimme der Hoffnung e.V. Hoffnung (adventistmediaservices.de, bibelstudien-institut.de, blindenhoer-buecherei.de, glauben-einfach.com, hopechannel.de, hopechannel.eu, ichwillleben.eu, stimme-der-hoffnung.de) unterliegt den Nutzungsbedingungen dieser Vereinbarung zwischen Ihnen (nachfolgend Nutzer) und dem Medienzentrum Stimme der Hoffnung e.V., Sandwiesenstr. 35, 64665 Alsbach-Hähnlein, Deutschland (nachfolgend SDH).

Diese Nutzungsbedingungen bildet die rechtlich bindende Vereinbarung zwischen Ihnen und der SDH und gilt für alle Nutzer dieser Webseiten. Um die Webseiten zu nutzen, müssen Sie diese Vereinbarung annehmen. Wir verzichten auf den Zugang ihrer Erklärung. Die Annahmeerklärung erfolgt durch die Nutzung der Webseite. Sie dürfen die Webseite nicht nutzen, wenn Sie die Bedingungen nicht annehmen.

Änderungen der Nutzungsbedingungen, Freiwilligkeit des Angebots, Beendigung

Die Webseiten sind ein freiwilliges Angebot. Die SDH behält sich das Recht vor, die Webseite oder diese Nutzungsbedingungen im Ganzen oder in Teilen jeder Zeit zu ändern, ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Änderungen in den Nutzungsbedingungen werden wirksam, sobald sie auf der Webseite veröffentlicht worden sind. Setzen Sie die Nutzung dieser Webseite nach einer solchen Änderung der Nutzungsbedingungen fort, so haben Sie die Änderungen angenommen. Über Änderungen dieser Nutzungsbedingungen oder sonstige Angelegenheiten können wir Sie auch dadurch informieren, dass wir Hinweise oder Links in unserem Angebot veröffentlichen.

Nutzerkonten

Für eine Registrierung auf einer Webseite der SDH (adventistmediaservices.de, bibelstudien-institut.de, blindenhoer-buecherei.de, glauben-einfach.com, hopechannel.de, hopechannel.eu, ichwillleben.eu, stimme-der-hoffnung.de) muss sich der Nutzer einen Account mit Benutzername, Passwort und E-Mail-Adresse anlegen. Je nach Webseite werden weitere Daten abgefragt. In den Formularen ist genau ausgewiesen, welche Daten angegeben werden müssen und welche Daten nicht öffentlich angezeigt werden. Der Account wird erst aktiv, sobald der Aktivierungs-Link in der Bestätigungs-E-Mail angeklickt wurde. Mit dem Account kann sich auf allen oben genannten Webseiten eingeloggt werden. Um eine andere Webseite der SDH, auf der die Registrierung durchgeführt wurde, mit seinem Account nutzen zu können, müssen gegebenenfalls weitere Daten eingegeben werden. Internetnutzer mit einem Account werden nachfolgend als Benutzer bezeichnet.

Als Inhalte werden alle Medien bezeichnet, die ein Benutzer auf den Webseiten der SDH veröffentlicht. Dazu zählen Texte, Bilder, Grafiken, Fotografien, Videos, Animationen, und Tonmaterialien.

Übermittelter Inhalt

Als Benutzer können Sie Video- und Tonmaterial sowie Texte an die SDH übermitteln (übermittelter Inhalt). Die SDH ist frei in der Entscheidung, ob übermittelter Inhalt auch veröffentlicht (Dritten Nutzern zugänglich gemacht) wird. Es besteht kein Anspruch des Nutzers auf Veröffentlichung. Die Übermittlung erfolgt im Internet öffentlich. Eine Vertraulichkeit kann nicht gewährleistet werden.

Beschränkungen übermittelter Inhalte

Nutzer dürfen Inhalte nur übermitteln, wenn sie

  1. INHABER DER DAZU ERFORDERLICHEN RECHTE AN VIDEO-, TON-, BILD UND ODER TEXTMATERIAL SIND. ERFORDERLICHE GENEHMIGUNGEN ZUR VERVIELFÄLTIGUNG UND VERÖFFENTLICHUNG MÜSSEN VORLIEGEN. DIES GILT AUCH FÜR DIE IN VISUALISIERUNGEN GENUTZTEN MEDIEN ODER EINZELN IDENTIFIZIERBARER PERSONEN – INSBESONDERE MINDERJÄHRIGE.
  2. keine Werbung enthalten oder Verlinkungen zu anderen Angeboten oder Webseiten Dritter enthalten;
  3. in deutscher Sprache erfolgen;
  4. angemessen sind. Die SDH steht zur Meinungsfreiheit. Wir gestatten jedoch keine Hassreden, die eine Gruppe aufgrund von Rasse oder ethnischer Herkunft, Religion, Behinderung, Geschlecht, Alter oder sexueller Orientierung herabsetzen;
  5. die Wiedergabe persönlicher Daten Dritter nicht enthalten;
  6. andere Nutzer oder Personen nicht herabsetzen oder beleidigen.
  7. unter keinem Gesichtspunkt bestehende Gesetzte verletzen. Dies gilt insbesondere für das Persönlichkeitsrecht und das Strafrecht.

Die SDH behält sich das Recht vor darüber im eigenen Ermessen zu entscheiden, ob übermittelte Inhalte den Beschränkungen entsprechen. Die SDH darf jederzeit, ohne vorherige Ankündigung und nach ausschließlich eigenem Ermessen solche Inhalte entfernen, die diese Beschränkungen verletzen und/oder den zum übermitteln von Inhalten erforderlichen Zugang eines Nutzers sperren. Die SDH ist jederzeit berechtigt diesen Inhalt an zuständige Dritte (Rechteinhaber, Behörden etc.) weiterzuleiten.

Nutzer können beim Verstoß gegen die Einschränkungen von der Nutzung ausgeschlossen werden.

Umgangsform

In der SDH Community wird großer Wert auf einen toleranten, respektvollen und gepflegten Umgang miteinander gelegt.

Wer Benutzer von einer Webseite der SDH belästigt, beleidigt oder bedroht, sich mit provokativen Benutzernamen anmeldet oder in anderer Form gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt, wird nach Vorwarnung aus der Community ausgeschlossen. Dazu sperren wir den Account des entsprechenden Benutzers.

Im Wikipedia-Bibelkommentar hat der Benutzer die Möglichkeit, Kommentare anderer Benutzer zu überarbeiten und zu verändern. Ziel ist es dabei, das die Community zu einem Kommentar findet, der den Willen aller ausdrückt, nicht den eines einzelnen. Wer die Kommentare anderer Benutzer wiederholt löscht, wird ebenfalls nach Vorwarnung aus der Community ausgeschlossen.

Verantwortung des Benutzers

Der Benutzer sichert zu, dass er das alleinige Urheberrecht und das Recht bzw. die Erlaubnis auf Veröffentlichung seiner Inhalte besitzt. Dazu gehört u.a. auch bei Inhalten, auf denen Personen (auch Freunde und Bekannte) erkannt werden können, die Einwilligung der Person oder eines berechtigten Vertreters einzuholen. Ausgenommen davon sind z.B. Personen der Zeitgeschichte oder Teilnehmer an Demonstrationen, Aufzügen usw.

Allein der Benutzer ist für seine Inhalte verantwortlich.

Meinungsäußerungen

In den Inhalten des Benutzers abgegebene Meinungsäußerungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinung der SDH wider.

Unzulässige Nutzung

SDH räumt Ihnen hiermit unter Maßgabe der nachstehenden ausdrücklichen Beschränkungen die Erlaubnis ein, auf die Webseiten zuzugreifen und diese und deren Inhalte zu nutzen. Dabei geltend folgende Einschränkungen:

Sie erklären sich damit einverstanden,

  1. nicht einen Teil oder Teile der Webseite über irgendein Medium zu vertreiben.
  2. keinen Teil der Webseite oder irgendeinen der Dienste zu verändern oder zu modifizieren (einschließlich den verwendeten Media-Playern und die zugehörigen Technologien);
  3. auf Videostreams oder andere verfügbar gemachte Inhalte nicht über irgendwelche andere Technologien oder Mittel als die Video-Wiedergabeseiten der Webseite selbst zuzugreifen;
  4. keine Funktionen der Webseite zu umgehen, auszuschalten oder in sonstiger Weise zu beeinträchtigen, welche die Nutzung oder Vervielfältigung von Inhalten verhindern oder beschränken;
  5. die Webseite und dessen Inhalte nicht für irgendwelche kommerziellen Zwecke zu nutzen z.B. durch den Weiterverkauf von Zugang, Diensten oder Medien;
  6. Inhalte nur in anderen Webseiten einzubinden, die selbst keine kommerziellen Zwecke verfolgt, einschließlich der Erzielung von Einnahmen durch Werbung.
  7. im Fall der Einbindung von Inhalten auf anderen Webseiten die Inhalte nicht zu modifizieren – z.B. zu kürzen;
  8. im Fall der Einbindung von Inhalten auf der Webseite deutlich auf die Quelle und Nennung der URL zu verlinken;
  9. keine personenbezogenen Daten irgendeines Nutzers einer Webseite zu sammeln;
  10. Die Webseite und sämtliche Inhalte nicht für die Anbahnung von Geschäften im Zusammenhang mit Handel oder einem gewerblichen Unternehmen oder zum Spendenmarketing zu nutzen;
  11. zu keinem der Nutzer Kontakt aufzunehmen um kommerzielle Zwecke zu verfolgen.

Eine Abweichung von einer dieser Einschränkungen ist eine Verletzung dieser Vereinbarung.

Bei einer Verletzung der Vereinbarung behält sich die SDH vor, den Nutzer von der Nutzung auszuschließen und ein Nutzerkonto zu kündigen. Sollte der SDH aufgrund einer Verletzung der Einschränkung einen Schaden erleiden, erklärt sich der Nutzer bereit, diesen Schaden zu ersetzten.

Moderation

Alle Inhalte des Benutzers werden direkt oder nachträglich moderiert. Welche Form der Moderation angewandt wird, wird nach dem Erstellen eines Inhalts direkt angezeigt. Sollte ein Inhalt den Nutzungsbedingungen widersprechen, kann er von einem von der SDH beauftragtem Moderator deaktiviert oder gelöscht werden. Der Moderator entscheidet nach eigenem Ermessen, ob der vom Benutzer hochgeladene Inhalt veröffentlicht wird oder nicht. Die SDH behält sich auch das Recht vor, Inhalte, die bereits veröffentlicht waren, zu deaktivieren oder zu löschen.

Nutzungsanspruch

Grundsätzlich stehen alle Möglichkeiten, sich mit eigenen Inhalten in der Community auf den Webseiten der SDH auszudrücken, jedem Benutzer zur Verfügung. Die SDH behält sich das Recht vor, einzelne Funktionen nur ausgewählten Benutzern zur Verfügung zu stellen.

Erstellt ein Benutzer wiederholt Inhalte, die den Nutzungsbedingungen widersprechen, kann der Account des Benutzers für eine bestimmte Zeit oder dauerhaft von einem von der SDH beauftragtem Moderator gesperrt werden. Damit erlischt der Nutzungsanspruch.

Urheberrechte an von Nutzern übermittelten Inhalten

DAMIT DIE SDH IHR ANGEBOT ERBRINGEN KANN, ÜBERTRÄGT DER NUTZER MIT DER ÜBERMITTLUNG DES INHALTS EINE NICHT AUSSCHLIESSLICHE, NICHT ÜBERTRAGBARE, ZEITLICH UND ÖRTLICH UNBESCHRÄNKTE LIZENZ ZUR NUTZUNG DER VON IHM ÜBERMITTELTEN INHALTE FÜR DIE NACHFOLGEND BESCHRIEBEN NUTZUNGEN. SÄMTLICHE WEITEREN RECHTE AN DEN INHALTEN, EINSCHLIESSLICH SÄMTLICHER URHEBERRECHTE UND SONSTIGEN GEWERBLICHER SCHUTZRECHTE, DIE SICH AUF DIE INHALTE BEZIEHEN, VERBLEIBEN BEIM NUTZER BZW. URHEBER.

Eine Erlaubnis für Nutzungen, welche über die in den nachfolgenden beschrieben Lizenz gewährte Nutzungserlaubnis hinausgeht, ist im Einzelfall direkt beim Benutzer anzufragen.

Der Nutzer ist für die wirksame Übertragung der Nutzungsrechte alleine verantwortlich.

Sämtliche weiteren Rechte an den Inhalten, einschließlich sämtlicher Urheberrechte und sonstigen gewerblicher Schutzrechte, die sich auf die Inhalte beziehen, verbleiben beim Benutzer/Urheber.

Die nachstehend eingeräumten Lizenzen an Inhalten erlöschen, sobald der Benutzer/Urheber seine Inhalte von der Webseite entfernt.

Durch das Bereitstellen von Inhalten sichert der Benutzer der SDH zu, dass er berechtigt ist, sämtliche Lizenzrechte, die nach dieser Vereinbarung eingeräumt werden sollen, zu erteilen und dass er noch keine Rechte oder Lizenzen an Bildern eingeräumt hat, die der vorliegenden Vereinbarung widersprechen könnten.

Der Nutzer garantiert der SDH zudem, dass die Inhalte die er zur Verfügung stellt, nicht gegen Urheberrechte, Markenrechte, das Recht auf Privatsphäre, Publizitätsrechte oder andere Rechte Dritter verstoßen.

Der Nutzer überträgt der SDH das Recht, jedem Nutzer (Dritten) der Webseiten eine weltweite, nicht-exklusive und gebührenfreie Lizenz bezüglich des Zugangs zu ihren Inhalten über die Webseite sowie bezüglich der Nutzung durch Dritte in dem durch die Funktionalität der Webseite und nach diesen Bestimmungen erlaubten Umfang (z.B. durch das „Teilen“ von Inhalten in Sozialen Netzwerken) zu gewähren.

Vereinbarte Nutzungen

Gestattet ist die redaktionelle Nutzung der Inhalte sowie das Bereitstellen der Inhalte auf den Webseiten der SDH (einschließlich Church-Photo). Ausgeschlossen ist eine Nutzung in allen anderen Bilddatenbanken, Bildkatalogen und artverwandten Bildsammlungen. Dies betrifft insbesondere

  1. das Vervielfältigungs- und Verbreitungsrecht, d. h. das Recht, Inhalte im Rahmen der angeführten Nutzungsarten beliebig - auch auf anderen als den ursprünglich verwendeten Bild-/Ton-/Datenträgern - zu vervielfältigen und zu verbreiten und/oder vervielfältigen und/oder verbreiten zu lassen.
  2. das Abruf- und Onlinerecht, d.h. das Recht, Inhalte mittels analoger, digitaler, oder anderweitiger Speicher- bzw. Datenfernübertragungstechnik, mit oder ohne Zwischenspeicherung, drahtlos oder mittels Kabel zur Verfügung zu stellen.
  3. das Senderecht, d.h. das Recht Inhalte im Rahmen der vorstehend angeführten Lizenzart beliebig oft in allen technischen Verfahren (z. B. analog, digital, hochauflösend, inkl. DVB-T, -C, -S und -H) durch Funksendungen, wie Ton- und Fernsehfunk, Drahtfunk, Hertz'sche Wellen, Laser, Mikrowellen etc. oder ähnliche technische Einrichtungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, unabhängig davon, ob die Ausstrahlung mittels terrestrischer Funkanlagen, Kabelfernsehen (auch soweit über Telefonnetz) unter Einschluss der Kabelweitersendung, Satelliten unter Einschluss von Direktsatelliten (DBS), sonstiger Daten- oder Telefonleitungen oder -Netze wie ISDN, DSL, GSM, UMTS, Richtfunk, Powerline (Stromleitungen) etc., sonstiger technischen Einrichtungen oder mittels einer Kombination der Übertragungswege erfolgt.
  4. das Videogrammrecht, d. h. das Recht zur Auswertung des Bildmaterials durch Vervielfältigung und Verbreitung auf analogen und digitalen Bild-/Ton-/Datenträgern jeder Art. Die Videogrammrechte umfassen insbesondere sämtliche Speichermedien (Bild-/Tonträger) aller Art (CD, DVD usw.)
  5. das Recht zur Werbung, d. h. das Recht, das Bildmaterial un- oder verändert zu Werbezwecken für die SDH zu nutzen, z. B. in Programmvorschauen, im Fernsehen, in Druckschriften (Werbeanzeigen, Plakate, Programmankündigungen etc.), im Internet (zu nutzen, wobei diese Werbeformen nicht abschließend sind.
  6. das uneingeschränkte Bearbeitungsrecht, d.h. das Recht, das Bildmaterial unter Verwendung analoger, digitaler oder sonstiger Bildbearbeitungsmethoden zu bearbeiten insbesondere Änderung der Bildgröße (Vergrößerung, Verkleinerung, Beschneidung), Umwandlung der Farbinformationen, Änderung der Farb-, Kontrast- und Helligkeitswerte.

Vergütung und Nutzungsrechte der SDH

Der Benutzer hat keinen Anspruch auf finanzielle Vergütung.

Urheberrecht von SDH

Mit Ausnahme von übermittelten Inhalten stehen sämtliche Inhalte auf den Webseiten im Eigentum der SDH oder sind entsprechend lizenziert, und sind Gegenstand von Copyrights und oder Markenrechten. Inhalte der SDH dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung nicht heruntergeladen, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Verletzung von Rechten

Sollte ein Internetnutzer seine eigenen oder Rechte Dritter verletzt sehen, ist dies gegenüber der SDH unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Die SDH wird die betreffenden Inhalte löschen.

Haftung der SDH

Die von der SDH zur Verfügung gestellten Informationen und Inhalte sind unverbindlich und werden unter Ausschluss jeder Gewährleistung und Haftung zur Verfügung gestellt. SDH übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte die sich auf den Webseiten befinden. Der (Be-) Nutzer erkennt gegenüber der SDH an, dass ein Vertrauen auf solche Hinweise auf Ihre eigene Gefahr geschieht. Haftungsansprüche gegen die SDH, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Inhalte verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der SDH kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Bei Verstößen von (Be-)Nutzern gegen die Nutzungsbedingungen ist die SDH nicht haftbar zu machen.

Es besteht keine Haftung auf den Betrieb und die fehlerfreie Funktion der Webseiten der SDH. Dasselbe gilt auch für den eventuellen Verlust von Benutzer-Inhalten oder durch eventuell eingetretene Qualitätsmängel.

Sollten durch das Veröffentlichen von Inhalten die Rechte Dritter verletzt werden, kann die SDH über die Löschung der Inhalte hinaus nicht haftbar gemacht werden. Die SDH übernimmt auch keine Haftung für Schäden, die durch die Benutzung der Internetseiten oder die direkte oder indirekte Verwendung der Inhalte entstehen. Dies betrifft vor allem gestohlene Bilder, Fotos/Videos mit ungefragt fotografierten Personen oder unrechtmäßig fotografierten/gefilmten Objekten sowie Musik, für die der Benutzer keine Rechte zur Veröffentlichung besitzt.

Datensicherheit

Der Benutzer hat seine Zugangsdaten, also Benutzernamen und Passwort, sorgfältig aufzubewahren. Außerdem sollte sichergestellt werden, dass diese Daten niemals Dritten zugänglich gemacht werden. Die SDH übernimmt keine Haftung für Schäden durch fahrlässig in die Hände Dritter gelangte Zugangsdaten. Bei Verdacht auf Missbrauch dieser Daten ist dies der SDH umgehend mitzuteilen.

Die SDH ist bemüht, alle Nutzer mit branchenüblicher Sorgfalt zu schützen. In keinem Fall aber kann die SDH belangt werden für Schäden, die durch Datenspionage, Hackerangriffe, fehlerhafte Hard- oder Software oder höhere Gewalt entstehen.

Datenschutz

Im Rahmen des SDH Services werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt. Dies sind solche Daten, die Angaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse des Benutzers enthalten. Persönliche Daten des Benutzers können für eigenes Marketing oder statistische Auswertungen durch die SDH verwendet werden. Daten werden aber niemals an Dritte verkauft oder unentgeltlich weitergereicht.

Der Nutzer erklärt sich ausdrücklich mit dieser Datenspeicherung und Verarbeitung einverstanden. Der Übermittlung seiner Daten zum Zwecke der Beratung, Werbung und Marktforschung kann jeder Benutzer gemäß § 3 Abs.6 TDDSG widersprechen. Hierzu genügt eine E-Mail an die auf den Internetseiten der SDH angegebene Adresse. Siehe dort auch die entsprechende Datenschutzerklärung.

Beendigung des Nutzungsverhältnisses

SDH und jeder Nutzer können das Nutzungsverhältnis jederzeit und ohne Angabe von Gründen oder Einhaltung einer Frist beenden.

SDH wird den Nutzer darüber an die angegebene E-Mail informieren. Der Nutzer beendet das Nutzungsverhältnis durch Löschung seines Nutzerkontos.

Salvatorische Klausel

Die Webseiten werden in der Bundesrepublik Deutschland veröffentlicht. Die SDH übernimmt keine Gewähr dafür, dass diese Webseite für Nutzer außerhalb der Bundesrepublik Deutschland geeignet oder zur Nutzung verfügbar ist. Der Zugang zu Inhalten auf dieser Webseite von Ländern, in denen der Inhalt rechtswidrig ist, ist untersagt. Nehmen Sie von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland Zugriff auf die Webseite, so sind Sie für die Beachtung des geltenden Rechts selber verantwortlich.

Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung unterfallen dem deutschen materiellen Recht, unter Ausschluss des internationalen Privatrechts.

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieser Nutzungsbedingungen der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile der Nutzungsbedingungen in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Fassung vom 12. Oktober 2011