Anteilnahme mit Betroffenen der Brüssel-Attentate

22. März 2016 16:36 | von Birgit Kiepe

Foto: St. Bauer; Quelle: churchphoto.de

In großer Anteilnahme denken wir am heutigen Tag an unser Nachbarland Belgien sowie an alle betroffenen Menschen in der Region. Zusammen mit anderen Mitgliedern unserer weltweiten Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten gedachten die Mitarbeiter des Medienzentrums STIMME DER HOFFNUNG in einem gemeinsamen Gebet heute Vormittag aller Opfer und Trauernden der grausamen Katastrophe.

„In unseren Herzen und Gebeten sind wir bei allen Menschen in Brüssel, deren Leben heute aufgrund furchtbarer Explosionen von Tod und Zerstörung getroffen wurde. Ich bete für die Menschen in Belgien insgesamt und für unser Kirchenmitglieder darum, dass sie den betroffenen Menschen in dieser schwierigen Zeit eine geistige und stärkende Kraft sein können. Mögen wir als Botschafter Gottes seine Liebe und Barmherzigkeit die betroffene Region während der traumatischen Situation spüren lassen“, so Ted Wilson, Weltkirchenpräsident der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten.

zurück zu News